Ronjas Welt

Ronjas Welt
Ein Leben in Systemen und Normen

Wir stehen auf und gehen wieder ins Bett. Zwischendrin spielt sich unser Leben ab. Viele kleine Mikroebenen die sich zusammenschließen und für uns den normalen Alltag bilden. Größen, Maße, Zeiten, für uns standardisiert. Genau um diese Microsysteme dreht sich meine Arbeit. Es geht um die 93 Gegenstände auf meinem Schreibtisch, die acht verschiedenen Einstellungsstufen meines Toasters, die riesige Auswahl, wenn ich im Supermarkt vor den Chipstüten stehe. Es geht um Klammermaschinen, gekochte Eier und die Straßenbahn. Es wird vermessen, gezählt und geordnet. So entstand eine visuelle Auseinandersetzung in Form einer Zeitung. Gemacht für Besserwisser, genaue Beobachter, Boykotteure der Oberflächlichkeit, Freunde des Kleingedruckten und Liebhaber der Skurrilität. Stellvertretend für diese Personen steht ein Tag meines Lebens.

Zeitung | 60 Seiten | 60g/m2
315 x 470 | Digitaldruck

Bachelorarbeit im Sommer 2011 an der Hochschule Augsburg.
Prüfer Prof. Michael Wörgötter und Prof. Stefan Bufler.